ProTiMo – Entwicklungstagebuch

ProTiMo… Was ist das? Ich hab zwar eigentlich (noch) keine Zeit dafür, doch heute fange ich mit meinem „neuen“ Projekt an. Thema Zeiterfassung und Projektmanagement.. Bzw Ressourcenplanung.
Zu 65% aus „maybe Job“-Motivation, zu 35% privater Natur..

Wie schonmal erwähnt möchte ich „Business spielen“. Mag ich zwar grundsätzlich nicht, aber könnte sich als interessante Erfahrung herausstellen.

Dazu erarbeite ich einen „fake“ Business-Plan, eine Marktanalyse, Geschäftsmodell und Produktdesign, Namensfindung, Logo Design/CI, ..etc
Als Zeit für das Projekt rechne ich mir 2-4 Wochen ein bis zum ersten (Beta) Release, je 10-30 Stunden/Woche. Also werde ich defakto wohl mehrere Monate brauchen…. An den Markt könnten wir nach weiteren 4-6 Wochen Testphase.

Aber ein paar Stunden ab und zu sollte ich schon Zeit finden können, ich will auf jeden Fall innerhalb der nächsten 7 Tage etwas dynamisches im Netz haben (Hat natürlich nicht geklappt.. Irgendwann mal halt). Es müssen noch nicht alle Funktionalitäten gegeben sein oder so, aber es sollte schon eine bessere Techdemo sein, am besten schon für einfache Zwecke produktiv verwendbar.

Wie immer fange ich mit dem schwersten an – Namensfindung, Logodesign, etc. Nunja, ich denke mal ich gehe es locker an und investiere mal 2-5h in Planung, Brainstorming und Ideen. Bzgl tiefergreifenden Wissen habe ich mich auch schon erkundigt, mir steht eine erfahrene Lohnverrechnerin/Buchhalterin zur Verfügung, die mir auch viel sagen kann was es da zu beachten gibt.

Zuerst hielt ich Zeiterfassung ganz einfach.. Aber gibt viel worauf man aufpassen muss.. Schon einiges gelernt 🙂

Hm.. Nach ein wenig Brainstorming wird das Projekt vorerst den Arbeitstitel „ProTiMo“ bzw „ProTimO“ tragen. Bin zwar noch nicht ganz happy damit, aber ist ganz gut für den Anfang.

Ganz wichtig ist das es sich dabei um eine Enterprise Lösung handeln soll, d.h. ich muss auch schon etwas anders an die Sache rangehen als wenn das nur eine Plattform wäre, bzw einfachere Zeitaufzeichnung (aber nix mit Lohnverrechnung) wie ich das in meinem CMS habe.

So, also gut, das ging viel schneller als erwartet… Name steht vorerst mal.
Jetzt noch weiter informieren wie andere Software in diesem Bereich aussieht bzw was die anbietet, und dann mal Richtung Logo/Farben/Seite gehen.
Wobei.. das wird für die Präsentationsseite von ProTiMo – die „Administration“ selbst wird wohl (vorerst) im WebCare ACP Design sein.

Datenbankstruktur ist schnell erstellt, dann mal die ersten Funktionen implementieren. Was mir wichtig ist sind schöne Auswertungen und Statistiken, ich mag Zahlen… 🙂

Also wenn das nach Plan läuft kann ich mir nicht vorstellen wie man dafür so lange brauchen kann.. Aber das wird man, und das lerne ich dann wenn das ganze mal steht und dann weitere Features benötigt werden..

Diese Woche gehört zu 55% Job, 30% anderen Firmen/Bewerbungen, 15% anderes (MF, dieses Projekt, etc.)
ProTiMo fällt sowohl in die 30 als auch 15er Kategorie.. Aber trotzdem glaub ich werde ich dafür nicht wie gewünscht Zeit finden.

Bis zur erstem zeigbaren Beta rechne ich mal von 0 weg mit ca 20 Stunden reiner Arbeitszeit.
3-8 Stunden anfangs-krimskrams, bissl planen, bissl designen, bissl scripten, bissl coden… und dann sollte schon was laufen. Mal schauen ob ich den Plan einhalten kann und wann ich wirklich Zeit finde.

Da ich ja auch noch zusätzlich hier den Blog dazu schreibe geht dafür wohl doch noch etwas mehr Zeit drauf.. also vlt dauerts auch länger bis was herzuzeigen ist. Jedenfalls will ich jedes mal wenn ich mich an das Projekt setze mindestens 1h dran arbeiten, und ein wenig davon notieren und hier posten, bzw im Entwurf zusammentragen.

Aktuell hab ich schon die erste Stunde verbraucht, zu zeigen gibts noch nix, Idee hab ich ein paar zu viel, Plan hab ich 2 sehr gute, Entscheidungsfreudigkeit hatte ich nie. Naja wenn ich das nächste mal Zeit hab werde ich eine Entscheidung für Struktur getroffen haben.

Wenn das Projekt abgeschlossen ist werde ich vlt alles entstandene hier zum Download anbieten. Aber… nur vielleicht.

ProTiMo (Bzw ProTimO) entwickle ich aktuell „nur so“, ob es dann ein T34 oder M86 „Produkt“/Projekt wird weiß ich nicht.. mal schauen ob das Projekt überhaupt überlebt und nicht gleich wieder gelöscht wird..

Auslieferung/“Rendering“ der Webseite erfolgt mittels WebCare CMS.

..So, noch kein Ende in Sicht. Stunde 2 beginnt. Namensfindung ist abgeschlossen, Grundidee steht schon, was die Konkurrenz so anbietet weiß ich zum Teil auch schon, … Jetzt gehts ans grafische. Das Logo.

Logoentwürfe machen.. Schriftzüge.. Sowas dauert bei mir immer ewig.

Ja, sehr merkwürdig. Ging flotter als gedacht und es kamen doch recht unterschiedliche Sachen raus. Also Logoentwürfe stehen auch schon ein paar.
Noch sehr dahingepfuscht, aber reicht um sich was vorzustellen. Jetzt wirds dafür noch viel viel schwerer… Entscheidung treffen.

Morgen werde ich mir mal bissl Feedback diesbezüglich holen und vlt noch weitere Ideen. Und vlt fällt mir auch noch was ein. Wobei ich mir ehrlich gesagt nicht viel Gedanken gemacht hab oder machen will.. soll nur schnell schnell gehen. Will mal den schnellsten Weg von Idee zu Produkt probieren bzw aufzeichnen.

Tja, also Logoentwürfe stehen schon… sind hier angehängt.
Ich hab schon einen Favorit, aber mal abwarten wie es morgen ausschaut. Ob ich jetzt echt auch noch ne ganze Produktseite und „Firmenseite“ mach weiß ich nicht.. spätestens ab Stunde 8 möchte ich mit DB Design oder Code beginnen.. Mal schauen was bis dahin geht.logo entwuerfe

Farblich tendiere ich zu Blau… schreckt mich aber gleichzeitig wieder ab da T34 schon Blau ist. Aber wenn ich nach Farben die ich bereits verwendet hab geh dürfte ich eh nichts mehr verwenden.. also versuch ich das zu vergessen und mich ab morgen davon nicht mehr beeinflussen zu lassen.

Aber.. Morgen steht eigentlich wieder nur normale Arbeit an.. Vlt am Abend wieder ein oder zwei Stunden..

Aber ich würde gerne mal ein oder zwei Tage daran arbeiten. Dann wäre endlich was zu sehen und würde auch wirklich was weiter gehen…
Naja, ich stress mich aber trotzdem nicht. Hätte noch ein paar andere Projekte die ich angehen sollte.. aber dafür fehlt mir leider komplett die Zeit.

So, genug geschrieben und getan für heute, Hirn braucht Pause. Zeit für Abendprogramm..

Bin gespannt wie das laufen wird. Und vor allem wo ich wie lange hängen bleib, denn das kann ich im Vorfeld nie gut einschätzen – wie lange ich für etwas brauchen werde. Aber das die Namensfindung und die ersten Logoentwürfe jetzt „so schnell“ geklappt haben stimmt mich schon relativ positiv.

Feedback/Ideen/Kritik zu den Logos gerne willkommen.

Ach und wenn jemand eine lustige Serie kennt, mal abgesehen von den im deutschsprachigem Free-TV bekannten, … bitte melden 🙂 Der/die bekommt ein Bonbon. 😀

Maah.. und wieder den Beitrag bearbeiten. Kanns irgendwie nicht lassen. Beim nochmal drüber nachdenken finde ich 20 Stunden für so ein Projekt vielleicht doch etwas wenig… Ich mach halt den Fehler und messe mich immer an BoA.. aber das war eine andere Zeit. Von dem her mach ichs so wie’s im Business üblich ist und verdopple die „Investition“. 40 Stunden Arbeitszeit.
Aber.. nein, … trotzdem. Ich bin überzeugt nach 20 Stunden gibts zumindest schon was funktionierendes. Gut, mit Sicherheit nicht alle Features usw., aber Grundfunktionalität müsste in 12 Stunden planbar und umsetzbar sein.

Vlt ist die Motivation bzw Lust für das Projekt deshalb so hoch weil ich das als „Imaginäres Startup“ sehe. Einfach nur so ein Test für mich selber. Und ganz nebenbei werde ich noch alle Funktionen die ich in den letzten Wochen als „Skilltest“ erhalten habe einbauen. Sind keine besonders tollen Sachen, wird sicher nix „neues“ bei rauskommen.. Aber dann kann ich das Projekt vlt auch bei denen gleich als Demo verwenden, und auf die einfachen Sachen wie Konvertierung, Skalieren, Cachen, Uploads, Data/Filemanipulation verzichten und hab das in einem Projekt eingebunden. Tatsächlich lassen sich sogar zwei unterschiedliche „Anforderungen“ verbinden. Einmal was mit upload, und einmal was mit Bild bzw eigentlich Traffic-Optimierung (Bild in optimaler Größe für Endgeräte generieren/speichern).

Nunja, Stunde 4 hat schon fast begonnen und ich habe noch nichts herzuzeigen. Die Investitionskosten sind noch recht gering, für die Internet-Präsenz habe ich mich für das WebCare CMS entschieden. Wurde mir empholen, keine Ahnung mehr wo 😛
Ich bekomm das kostenlos, da ich den Typ persönlich kenn‘.. also schonmal Geld gespart. Die Hosting-Kosten belaufen sich auf ein paar Euro, die Enterprise Lösung selbst.. Nunja wird sowieso auf jede Art von Framework oder Lib verzichtet und so Maschinencodenah wie möglich geschrieben.. Hauptsache effektiv und stabil. Also die Betriebskosten werden sich jedenfalls gering halten.

Die Kosten für Namensfindung, Idee, Logo, Design usw sind auch gut überschaubar, diese Arbeiten wurden an M86 bzw T34 übergeben 😛

Vorrübergehender Arbeitstitel steht fest, wird aber wohl auch Produkttitel bleiben/sein. Logoentwürfe sind schon vorhanden, Bewertung steht noch aus.

In den letzten 60 Minuten hat sich Designtechnisch viel getan, ebenso weitere Produktdetails. So werden z.b. verschiedene Pakete angeboten, günstige Modelle mit limitierungen bzw individuelle Enterprise Lösungen auf Anfrage.

In der DB selbst werden die „wichtigen“ Daten sehr minimalistisch sein, nur „Links“ (kA wie man das nennen soll, ich bezeichne das halt so… Oder Nodes.. oder.. kA.. egal. Meine Sache :-P). Für Menschen zwar nicht gut lesbar, aber ich kann sehr gut damit arbeiten.. Spart viel Speicherplatz und erhöht die Geschwindigkeit. Kurz und knapp, soll heißen dem System ist es eigentlich komplett egal ob es mit 10 oder 100.000 Mitarbeitern zurechtkommen muss.. Das macht (nicht viel) Unterschied. Nach außen hin wird es halt nicht so vermarktet. Die Preise der Konkurrenz sind zum Teil recht hoch, also kann man sich da preislich schon abheben, aber man muss die Messlatte ja nicht zu tief anlegen. Außerdem ist das ja eh nur zur Show..

Just 4 Fun. Zeitvertreib. Als ob ich davon aktuell was hätte.. 😀

Aber macht das Hirn wieder frei für die Arbeit… Auch wenn das eigentlich auch Arbeit ist, betrachte ich das mehr als Spaß und Spiel. Darum lässt es sich auch sehr leicht und flott daran arbeiten.

Naja, jedenfalls steht schonmal Name, Logoentwürfe, Webseiten Entwurf, Produktdetails / Pakete.

Ein weiteres mal werde ich diesen Beitrag nicht bearbeiten, ist schon lang genug. Ach ja, die Zeit zum schreiben hier zieh ich auch von der Arbeitszeit bzw restlichen Zeit ab.. Im RealLife wäre das halt organisatorisches und so ein Zeug.

Würde echt gerne noch weiter dran arbeiten.. Aber es ist schon spät genug (bzw will noch Film schauen) und ich hab morgen wieder viel zu tun. Und übermorgen. Und das Wochenende.. Und Montag.. Und dann.. mal ne Weile weniger. Wobei ich bis Montag auch etwas „fertig“ haben sollte, was ich bis dato aber noch garnicht angefangen habe.. 🙁

Naja, statt in RingoJS werde ich halt vorerst ein Sample in PHP liefern.. Das Projekt hier hat für mich Priorität. Ich will einfach bestätigen das ich sehr wohl noch Projekte in „kurzer“ Zeit realisieren kann. Weiß nicht wie „kurz“ 20h für so ein Projekt sind.. aber.. Naja, schau mal mal wo es hin geht.

Hab auf jeden Fall schon echt coole und zum Teil lustige Ideen für die Webseite.. Bissl Marketingwissen lass ich auch in das Projekt miteinfließen.. Ui wenn ich jetzt so drüber nachdenke.. Ich sollte mir vlt gleich noch ein paar extra Stunden für die Grafiken der Webseite einplanen.. Wenn ich das halbwegs professionell haben will.. Und das will ich. Soll herzeigbar sein.

So, fertig. Schluss für heute. Firma hat Feierabend. Gute Nacht.

Waaaah ich kanns einfach nicht lassen. Naja, Zeit vergeht… Und es bewegt sich was. Es wird 4 verschiedene „Modelle“ bzw „Pakete“ vom Produkt (ProTimO) geben, plus eine komplett kostenlose.
Die Pakete unterscheiden sich in recht vielen Punkten, würde das gerne schon hier posten damit man sieht was schon wie geplant ist, aber… ich glaub ich lass es vorerst doch noch. Ich glaub mit den 8h für Business, Idee/Konzept, CI, Entwurf, etc sind doch etwas knapp bemessen. Aber… noch ist nichts entschieden. Mit dem Logo bin ich extremst unzufrieden, und Illustrator startet nicht mehr.. D.h. jetzt kann ich auch kein Vektor Logo machen, nur in PS .. aber dafür mit Zeichentablett.

Wir sind jetzt knapp bei 4 Stunden, und… ich hab hier schon genug Material rumliegen um Tage zu füllen. Ja, heute war ich produktiv. Wenn auch total überzogen die Zeit.. und hätte eigentlich was anderes machen sollen.. Aber.. Alles was die Arbeit betrifft ist noch mehr als im Zeitplan, also was solls.. Die paar Stunden sind jetzt doch nicht ganz so schlimm.

Und andere Arbeit… Nunja, ich suche jetzt nicht unbedingt einen neuen Job, ich suche vielmehr eine Herausforderung. Oder etwas wo ich mich wohlfühlen kann.. 🙂

Share: