BoA reloaded – Entwicklungstagebuch

Und wieder ein Tag an dem ich fleißig an BoA gearbeitet habe. Überfall nimmt schon langsam Form an, Countdown gibts auch schon.. Bald ist es so weit, dann kann BoA reloaded gespielt werden 🙂

Aber MagicForrest gibts noch immer nicht, und ohne MF ist es schwer BoA zu releasen.. Und MF braucht auch noch mehr Zeit als BoA. Obwohl sich da jetzt so vieles ändert und neu ist. Am Wochenende will ich was spielbares im Netz haben!

Und Forum brauch ich auch wieder… da hoffe ich auf viele neue Ideen aus der Community =)

Tafel wird wohl etwas länger bei der Umsetzung brauchen, möchte da einiges an SchnickSchnack drin haben.. 😀

Silbertaler bzw Euros wird es nicht mehr geben. In Zukunft wird das Zahlungsmittel wie in einer Anstalt üblich Zigaretten sein. Das Spiel soll ja ein wenig realistisch auch sein 🙂

Nach aussen hin werden die meisten Änderungen nicht ersichtlich sein, doch im Laufe des Spieles sollten sie deutlich werden. Alle Formeln sind komplett neu, der Ablauf vom Überfall und Agonys schlucken auch, und noch eine Menge anderer Änderungen.

Der Klauen-Skill als solches wurde abgeschafft (vorrübergehend), der Überfall läuft nur mehr basierend auf Stärke, Beweglichkeit und Intelligenz ab. Natürlich werden wie früher die Gehirnzellen das insgesammte Glück bestimmen, und der aktuelle Dichtheitsgrad ist ein globaler Modifikator.

Die ersten paar hundert tests sind abgeschlossen… jetzt bin ich auf reale Werte gespannt – wer bekommt wie viel Stats zusammen usw…

Früher war BoA ja ein großes Zufallsspiel – sei es im Überfall, im Tabletten schlucken, Punkte sammeln, etc. – das hat sich auch stark verändert. Dieser Zufall lässt sich jetzt ein wenig vom Spieler lenken. Sei es durch verschiedenstes körperliches Training, Buch lesen, Kampftraining oder andere Aktivitäten – auf verschiedenste Art kann man seinen Charakter trainieren und verbessern, um noch effektiver sein zu können!

Noch mehr Zeit im Agonyslager, noch mehr Ausdauer zum tragen, noch mehr Kraft um mehr klauen zu können oder den Wärter leichter nieder zu schlagen, … mehr. Einfach mehr. Mehr Agonys. Mehr Dichtheit. Mehr Punkte.

Das Layout hat sich sehr stark verändert. Noch bin ich nicht ganz zufrieden damit, doch es funktioniert mal auf Mobile und PC und das war mir das wichtigste – das man BoA reloaded sowohl zuhause am PC, unterwegs am Handy und vlt mal iwo zu besuch am Tablet spielen kann. Und natürlich immer ein angepasstes Layout/Spielerlebnis.

Mit ein paar grundlegenden Konzeptfragen habe ich noch Probleme bzw mich nicht entschieden.. da hätte ich gerne schon eine Community zum austauschen – wie lange sollen die Wartezeiten nach einem Überfall ca sein, und wovon abhängig? Kraft? Ausdauer? Rest-Ausdauer? Fixe Zeit für Agonysanzahl?

SPOILER

Für die erste Version werde ich es folgendermaßen machen, obwohl ich mit dieser Idee noch nicht ganz zufrieden bin: Für jede Aktion die man im Spiel macht (Bzw der Charakter beim Überfall) benötigt man Zeit. Das öffnen (Bzw der Versuch) geht schnell, das direkte brutale Knacken dauert länger. Das ruhige knacken nach dem Versuch den Kasten zu öffnen liegt irgendwo dazwischen – Intelligenz wird also auch die Wartezeit beeinflussen. Hat man den Kasten mal offen krallt man sich natürlich den Inhalt so schnell wie möglich. Anfangs braucht man vielleicht noch eine oder mehrere Sekunden um ein Agony zu nehmen, doch mit etwas Intelligenz findet man schnell Wege mehrere Agonys auf einmal zu nehmen und so Zeit zu sparen.

Das Prügeln mit einem Wärter wird am meisten Zeit kosten, abhängig vom Kampfverlauf. Der Dichtheitsgrad ist sowieso ein globaler Modifikator – also wer dicht einen Überfall begeht muss auch länger warten. Und beim prügel austeilen ist das sicher nicht hilfreich. Beim einstecken hingegen könnte es ein paar Vorteile bringen… Doch das wird nicht einberechnet.

SPOILER ENDE

Haustier habe ich im Überfall noch garnicht berücksichtigt.. das kommt als nächstes. Ich möchste von Anfang an OPet haben bzw unterstützen…

Naja.. Genug geschrieben, ich gehs wieder an.

 

 

Share: