MagicForrest und co. – es geht weiter

Schon wieder eine etwas längere Pause, doch heute gibts wieder ein paar News.

Insgesamt ist die Motivation in letzter Zeit wieder stark geschrumpft, doch die letzten paar Tage ging richtig viel weiter.
Neue Monster für LoaMK, neue Ideen für MK, jede Menge neuer cooler Formeln und Funktionen für BoA, ein wenig Konzept und Mathearbeit für SoI. Leider ist SoI nicht mehr mein Hauptprojekt. Es waren zwar große und schöne Fortschritte zu erkennen, doch bei dem aktuellen Konzept ist die nötige Entwicklungszeit einfach nicht da.

Sofern ich SoI mal fertig stelle denke ich wird es viele Spieler geben denen das Spiel gefallen wird – auch wenn es anfangs etwas Zeitaufwändig ist das alles zu lernen, die Features und Funktionen von SoI werden manigfaltig.

Verschiedene Spielmodi (Trotz MMO), so viele EInflüsse auf die Stats, stats selbst vergeben, keine Klassen – jeder kann alles lernen, unzählige Quests, tolle Funktionen für Gilden, zähmbare Monster (Pets), Reittiere (Mounts) und noch vieles mehr. Noch dazu kann man sich selbst sein Equipment schmieden und verbessern sowie verzaubern.

Ja es gibt wieder viel zu erzählen und noch viel mehr zu träumen. Doch um endlich mal wieder sichtbare Fortschritte zu machen habe ich mich entschlossen realistisch zu bleiben – an SoI werde ich sicher noch Monate arbeiten, und Grafisch ist es leider nicht schön – solange ich da niemanden finde werde ich das Spiel wohl nicht public machen.

Also um wieder was spielbares im Netz zu haben…
KISS (Keep it short and simple)

Und das (zumindest früher) einfachste war BoA.

Das hat sich aber die letzten paar Tage auch sehr geändert. BoA hat einige Komplexe neue Funktionen und Formeln bekommen, ein richtig cooles Random-System (Ist zwar viel Rechenaufwändiger, aber realistischer) und eine Umstrukturierung des Überfalls.

Ab jetzt rennt der viel Komplexer ab und im Hintergrund rennen noch eine Menge Kalulationen für viel Schnick-Schnack, aber um das mal kurz zu erklären und es euch zu ermöglichen sich was vorzustellen hier mal wie es ab jetzt abrennt: BoA reloaded:

Der Charakter hat 3 Statuswerte – Stärke, Beweglichkeit, Intelligenz.
Zusätzlich dazu hat der Charakter noch Gehirnzellen. (Diese können bei zu viel Agonys-Konsum leicht geschädigt werden).

Bei einem Überfall kommen alle diese Werte zum Einsatz!

SPOILER! ACHTUNG! Alle die normal spielen wollen und selbst herrausfinden wollen wie es funktioniert: Nicht lesen bis wieder „SPOILER!“ zu lesen ist! Da kommt jetzt einiges an Text..

Die Stärke bestimmt massiv wie viel Last ihr tragen könnt!
(Alles hat ein Gewicht – das muss irgendwie ja ins Zimmer geschafft werden)

Die Beweglichkeit bestimmt den erzeugten Geräuschpegel (Chance erwischt zu werden) sowie wie viel Ausdauer man hat (Wie lange der Überfall dauern kann) und wie gut man Kästen knacken kann.

Die Intelligenz… nunja, bestimmt wie intelligent der Charakter ist. Dies beeinflusst den kompletten Überfallsverlauf. Sei es sparsamer mit Ausdauer umgehen, intelligenter Knacken, Wächter verwirren, … Intelligenz sollte man schon haben!

Nun zum Überfall selbst:

Der Überfall ist stark abhängig von der Ausdauer, welche aus einer Mischung aus Beweglichkeit (Primär) und Stärke (Sekundär) berechnet wird.

Man bricht also in das Agonyslager ein… Dies kostet schonmal abhängig von allen Stats und Gehirnzellen Ausdauer.

Nun steht man mitten im Agonyslager… Und geht zum ersten sichtbaren Kasten oder Regal hin. Wer intelligent ist versucht zuerst den Kasten zu öffnen, um Ausdauer zu sparen. Eventuell sogar richtig viel! (Wenns offen ist)

Ansonsten wird versucht das Teil zu knacken – Ein Kraftakt (Stärke), bei dem man aber Geschickt sein muss um nicht erwischt zu werden. Und werd ein wenig intelligent ist, ist sowieso im Vorteil 😉

Je nachdem wie es gelaufen ist kostet es entsprechend Ausdauer.. Man nimmt sich was man darin findet (sofern man noch genug Kraft zum tragen hat) und macht weiter.

Noch Ausdauer und Kraft übrig? Weiter zum nächsten Kasten oder Regal, auf ein neues!

Ausdauer am Ende oder keine Kraft für mehr Last? Dann abhauen, ins Zimmer mit der Beute und einen kleinen Zettel in den Dokumenten ablegen wie es gelaufen ist und was man erbeutet hat. Hier kann man die Überfälle nachträglich ansehen, doch es stellt auch eine Gefahr dar wenn mal das Zimmer kontrolliert wird und das gefunden wird. Also nicht zu lange aufheben!

SPOILER! ACHTUNG! SPOILER ENDE
SPOILER! ACHTUNG! SPOILER ENDE

.. Ja.. mehr mag ich noch nicht verraten. Es wird jedenfalls immer eine kleine Story werden, wenn man einen Überfall begeht. Anfangs noch fad, aber hab vor da noch viel mehr Content und bissl random rein zu bringen… mal schauen.

BoA war ja sowieso nie das grafische Spiel.. das ist es auch weiterhin nicht. Und wird es wohl nicht werden. Dann muss es mit Text und anderem Content punkten! Ich hoffe ich hab bis zum Wochenende eine spielbare Version fertig.

Aktuell habe ich schon ein rudimentäres Layout und.. naja rest von früher. Aber da ich so gut drauf bin wird (fast) alles neu. Bietet ne Menge Vorteile.. 🙂

AddonSystem wird es leider in der ersten Version wohl nicht geben – doch das ist sowieso erst ab vielen Spielern wieder interresant. Oder wenn mr-smile wieder mit dabei ist 🙂

So, das war’s bis auf weiteres mal wieder. Noch einiges vor.
Für BoA muss ich mir noch ein paar Formeln ausarbeiten, und dann wirds wohl Zeit das Layout fertig auszuarbeiten.

Man liest sich

Share: