WLAN-Steckdose Hacken Vol. I

So, nun ist es endlich so weit, 2 Smart-Plug’s aktiv im Einsatz! Eigentlich schon seit ein paar Tagen, aber jetzt gibt es halt auch einen Artikel dazu. Mein Heim-Netz wurde um vier Low-Budget „Smart-Plug’s“ (WLan-Steckdosen) erweitert. Kostenpunkt pro Stk: € 12,49.

Gleich nach dem probieren aller hat sich eine verabschíedet, man merkt schon hier wurde gespart. Entwerder kommt die auf den Tisch und wird zerlegt, oder aber ich schick sie retour… Überleg‘ ich mir noch.

Die Einrichtung hat anfangs so garnicht geklappt, in dem einem Modus klappte der erste Schritt schon nicht, die Einrichtung im AP Modus klappte nicht da die Steckdose nicht lange genug im benötigtem Zustand blieb.

Also gut, nach ein paar Versuchen mal aufgegeben, was anderes gemacht.. Donaupark und Prater, bissl Achterbahn fahren und Spare Ribs essen mit der Familie. Danach, voll gut gelaunt, motiviert und entspannt nach hause, mal doof wie beim ersten mal probiert die Steckdosen einzurichten – und siehe da – es funktionierte. Erste Steckdose gleich für die Beleuchtung, die zweite für meine Stereoanlage.

Gesteuert werden können die Steckdosen mehr oder weniger bequem per App, die Schaltung erfolgt auch sehr schnell. So weit so gut. Der nächste Schritt, Anfangs dachte ich noch das wird eine Arbeit von fünf Minuten, stellte sich jedoch als wesentlich schwieriger heraus.

Eine Dokumentation der API oder gar ein fertiges SDK oder Source von einer Steuerungslösung in PHP, Perl, C#, etc… fehlanzeige. Für die namhaften Chip und Smart Plug Hersteller gibt es schon so einiges zu finden, für diese Billig-Lösung allerdings nicht.

Gut, also ist der nächste Schritt in Sachen eigener intelligenter Web-Basierter Heimautomatisierung klar: Die App verlegen bzw den Netzwerkverkehr überwachen. Gesagt (oder gedacht), getan. Eine kleine App am Handy installiert, VPN eingerichtet, fertig. Überwachung der App eingerichtet, gestartet, Smart-Plug ein und aus geschaltet und gewartet. Doof nur das die App auch beim vierten Fersuch immer noch nach den ersten ein oder zwei Übertragungen zu „spinnen“ angefangen hat, und nicht mehr funktioniert hat. Es hat jedoch für die erste Anfrage und die erste Antwort gereicht. Entweder ist dies der Status, was wohl wahrscheinlicher ist, oder aber schon der Befehl an die Steckdose um bzw ein oder aus zu schalten.

Nun gut, faul wie ich bin erwarte ich mir schnelle Ergebnisse um dran zu bleiben, damit kam ich nicht so ganz weiter, also wieder Google angeschmissen. Zuletzt habe ich eine Information über ein SDK in was-weiß-ich für ner Sparche, aber vom Hersteller, das werde ich mir als nächstes ansehen, aber davor fand ich im Internet noch eine Lösung von TP welche auf den ersten Blick gut bzw passend schien (es aber leider nicht ist), und ein paar weitere Grundinformationen.

Aktuell funktioniert das senden bereits, es sind nur nicht die richtigen Informationen, das auslesen bzw abwarten einer Antwort funktioniert aber noch nicht. Ich werde noch weiter nach anderen Möglichkeiten suchen bzw probieren den Netzwerkverkehr korrekt auszulesen und mitzuschneiden, und das Internet werde ich noch ein wenig nach SDKs durchforsten bzw weiteren Informationen zu IoT Geräten bzw deren „Funktionsweiße“.

Zuletzt hatte ich mit soetwas zu tun da war noch auf Netzwerkcams mit FTP Funktion ein eigener Webserver drauf über den man alles steuern konnte, und der nicht schwer anzusprechen war. Da hat sich inzwischen doch so einiges geändert.

Da ich auf der Suche nach einer geeigneten Einleitung zur Programmierung für IoT Geräten mit PHP werde ich vielleicht hier soetwas anfangen. Anfangs mal für Smart-Plug’s konzipiert wird das ganze aber wohl zu einem PHP SDK um alle Smartfähigen Geräte der unterstützten Chiphersteller zu verwalten und zu verändern.

About: Magic


Schreibe einen Kommentar