Amazon – So ausgelastet?

Ja ich bin böse, ich bestelle bei Amazon. Preiswert, schnell und unkompliziert. Und es geht einfach zu leicht Geld bei Amazon zu lassen ^^

Scheinbar bin ich da nicht der einzige… Es dauerte geschlagene 3 Stunden für einen „Stopp“ – Man kann ja die Lieferung verfolgen. Da sieht man schön wo der Fahrer ist und wie weit entfernt er noch ist, wenn er eine gewisse Entfernung oder Anzahl von verbleibenden Stopps hat. Da es nur 4 Stopps waren die angezeigt wurden dachte ich mir ich geh danach mit meinem Hund gassi – was ein großer Fehler war. Nach geschlagenen 2 Stunden wurde aus den 4 Stopps 3 – gut, der hat wohl gerade Mittagspause gemacht. Aber dann, nochmal über eine Stunde später, sind es noch 3. Nach nun fast 4 Stunden sind es noch immer 3 Stopps… Da frag man sich schon, wie viele Pakete muss so ein Amazon Fahrer wohl an einer Adresse ausliefern? Und macht er die alle einzeln? Wartet er ewig auf Reaktion von den Kunden? Bei mir jedenfalls landen die Pakete schnell bei einem Nachbarn, also wirds das wohl eher nicht sein. Bleiben also nur 2 Möglichkeiten… entweder der Typ ist total faul und demotiviert an der Arbeit, oder aber Amazon hat echt so viele Pakete auszuliefern. Das muss man sich mal vorstellen, wie viele Pakete so ein Fahrer wohl an einer Adresse zu liefern hat, dass er ein, zwei oder sogar drei Stunden dafür braucht. Da bleibt kein Geld mehr für regionale Betriebe und Läden.. Was für ein enormer logistischer Aufwand das sein muss… Und wie oder wer da die Routen plant… Also ich muss ehrlich sagen ich bin richtig baff wenn ich „sehe“ wie viel Amazon da zu tun hat. Naja zumindest der Staat kassiert ein paar Steuern. Aber das Geld geht ja auch wieder großteils nur an wer weiß wie loyale und ehrliche Beamte.

In Zukunft werde ich jedenfalls zwei mal überlegen ob ich etwas bei Amazon kaufe, oder vielleicht nicht doch lieber bei einer heimischen Firma.

Update: Nach ganzen 5 Stunden und einer ganzen Stunde „Du bist der nächste Halt“ ist daas Paket angekommen – unfassbar wie viel so Fahrer zu tun haben müssen.. Und das wohl bei recht geringem Lohn.

Share: