Magic

Unter dem Synonym „Magic“ bin ich seit vielen Jahren, in erster Linie auf meinen eigenen Seiten, auf verschiedenen Seiten aktiv.

Schon bevor ich zur Schule gegangen bin habe ich schon meine ersten Spiele programmiert (Damals noch am C-64), bevor ich richtig lesen und schreiben konnte habe ich bereits angefangen alles zu zerlegen und zu analysieren. Und einen großteil der Dinge hab ich auch wieder zusammengebaut bekommen 🙂
(Ein paar Dinge haben es nicht überlebt, doch ich habe viel daraus gelernt :))

In der Schule dann habe ich mit dem zeichnen angefangen und hab mir mein „Taschengeld“ mit Comics zeichnen und verkaufen verdient..

Noch während meiner Schulzeit habe ich auch begonnen das Internet für mich zu entdecken. Zuerst einfache Webseiten erstellt (nix programmiert), später dann auch da Spiele. Als Browsergames noch ganz neu waren und vor allem in Österreich keiner davon wusste, stieh ich auch in die Browsergame-Entwicklung ein.

Das erste Projekt war (zumindest von der Idee her) recht simpel: Ein altes C-64 Spiel als Browsergame umsetzen.

Ich denke bei vielen ist es so… man hat einen großen Traum, stellt sich alles so „einfach“ vor, und dann… nunja, kurz und knapp KudE (so war der Projektname) wurde nie fertiggestellt. Doch die Lust am programmieren und am Spiele machen blieb mir und wurde noch stärker.

So wurde die erste komplett eigene Idee erfunden, geplant, umgesetzt und auch online gebracht! Doch damit nicht genug, nein! Scheinbar kam MK (Mischung aus RPG und RTS) wirklich gut an, jedenfalls landete ich mit dem Projekt lange Zeit in den EU Top 10 Charts.

Nachdem das Projekt so erfolgreich war und sich eine Community gebildet hat, wollte ich natürlich weiter machen. So entstanden nach und nach immer mehr Spiele, und die Plattform wurde größer und größer. Es dauerte nicht lange, da wurde aus einem Browsergame ein Online Gaming Portal mit Browsergames, Flashgames, Minigames, PC Games und anderer Unterhaltung.

Bis 2010 habe ich MF noch sehr aktiv betrieben und viel Zeit in das Projekt investiert, mit 2011 nahm das dann ab. Die Projektserie und die Spiele fanden dann 2012 und 2013 ihr Ende, als mir das alles nicht mehr gut genug war. Plan seitdem ist ein kompletter Relaunch, alles neu, von der ersten Zeile an, ohne Ausnahme..
Heute, 2016, beginne ich diesem Ziel auch tatsächlich wieder näher zu kommen. Eigentlich kann man sagen das sich MF und co seit 2011 auf Eis befindet, doch 2016 habe ich nicht nur wieder neue Pläne entworfen, nein, ich habe auch wieder wirklich begonnen daran zu arbeiten.

Im Laufe des Jahres wird MF wieder online kommen (Ist schon wieder online, aber noch recht leer) und SoI in einer PreAlpha erscheinen. BoA und MK sind auch höchst wahrscheinlich wieder released zu werden, doch ich setze meinen Fokus aktuell auf SoI.

Sollte das Spiel auch nur annähernd so werden wie geplant, bin ich überzeugt davon damit den Geschmack sehr vieler Spieler zu treffen.

SoI (Der 4. Teil der Spieleserie) wird wohl vom Konzept und den Features her wohl das mit großen Abstand aufwändigste Spiel. Entwicklungszeit ist schwer abzuschätzen… BEi BoA war die erste Version in 48 Stunden fertig, bei MK warens ein paar Wochen… SoI schätze ich als ein Jahresprojekt ein, was wohl niemals „wirklich“ fertig sein wird. Doch ein Browsergame kann und wird ja sowieso „immer“ weiterentwickelt.

Warum ich jetzt ersthaft wieder Spiele und so online bringen will? Weil der Markt einfach Schrott ist. Es kommen immer wieder nur die selben Spiele raus, nur mit neuen Bildern und noch teureren Premium Items. Ich finde da läuft was falsch…
Spiele sollen dem angenehmen Zeitvertreib diesen und einen Ausgleich bringen, evtl. einen die Möglichkeit geben in eine Fantasiewelt abzutauchen und den Alltag zu vergessen, nicht dem Spieler nur was fürs Auge bieten und gleichzeitig nach dem Geld schielen bzw sogar direkt danach Fragen…

Ich verstehe mich als Hobby Entwickler, der der Spielergemeinschaft (meiner Meinung nach) spielenswerte Spiele zur Verfügung stellen will.
Als Gegenleistung dafür erwarte ich mir eine ordentliche, faire und hilfsbereite Community, die füreinander da ist und sich evtl auch direkt in die Entwicklung der Spiele selbst miteinbringt.
(Wobei es über kurz oder lang wohl entweder die Möglichkeit zum Donaten geben wird, oder aber (leider eher wahrscheinlich) einen CashShop..)

Meine Spiele werden grafisch nicht besonders schön werden, dafür reichen meine Skills (meiner Meinung nach) nicht aus.. Doch ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben, und wenn ich etwas als nicht gut genug erachte release ich es sowieso nicht. Mein Vorteil liegt eindeutig in der Spielart bzw wie das ganze abläuft. Ideen hab ich OnMass, und umsetzbar ist für mich alles was ich mir denken kann. Ist halt nur eine Frage wie viel Arbeit das wirklich ist 🙂

Doch die Hauptpriorität für mich liegt aktuell ganz klar im Job. -> Den brauch ich einfach um mir die Server leisten zu können, und die Domains usw… Und wenns mal reicht dann vlt für nen Designer/Grafiker 🙂

Meine Skills liegen vor allem im Logisch/Analytischen Bereich. Mit RE hab ich mir das programmieren selbst beigebracht noch bevor ich in die Schule gegangen bin, und das zieht sich seit dem durch mein ganzes Leben.

Code verstehe ich viel besser und einfacher als Menschen… ^^

Ach ja, um zum „Titel“ zurück zu kommen.. Der Name „Magic“ ist entstanden wie ich mir meine erste Domain registriert habe – magicforrest.de

Seit dem verwende ich diesen Namen. Zwar in erster Linie nur bei meinen eigenen Projekten, da er anderweitig oft vergeben ist, aber.. das ist meiner 🙂
Und der Name hat sich schon des öfteren als recht passend ergeben, auch wenn er mir zumindest anfangs irgendwie unangenehm war.